3G auf dem gesamten Schulgelände!

 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

um den Infektionsschutz an unseren Schulen weiter zu stärken, gilt dort ab sofort die „3G-Regel“.

Für Sie als Eltern bzw. Erziehungsberechtigte bedeutet das: Sie dürfen das Schulgelände nur betreten, wenn Sie geimpft, getestet oder genesen sind – ganz gleich, ob Sie zum Beispiel nur kurz etwas an der Schule abgeben wollen oder ein Beratungsgespräch mit einer Lehrkraft, der Beratungslehrkraft oder der Schulpsychologin bzw. dem Schulpsychologen vereinbart haben.

Die Schulen sind rechtlich verpflichtet, den Zugang zum Schulgelände und den erforderlichen 3G-Nachweis zu kontrollieren. Um sie bei dieser Aufgabe zu entlasten und zu unterstützen, bitten wir Sie dringend um Berücksichtigung der folgenden Punkte:

  • Bitte betreten Sie das Schulgelände nur in wirklich dringenden Ausnahmefällen!

  • Falls Sie Ihr Kind – beispielsweise bei jüngeren Schülerinnen und Schülern – zur Schule bringen: Bitte begleiten Sie es bei Unterrichtsbeginn maximal bis zum Eingang des Schulgeländes, nicht aber bis zum Schulgebäude und holen Sie es nach Unterrichtsschluss auch außerhalb des Schulgeländes wieder ab.

  • Sofern ein Schulbesuch dringend erforderlich ist, melden Sie Ihren Besuch bitte möglichst vorher gegenüber der Schule an.

  • Führen Sie in einem solchen Fall bitte einen entsprechenden 3G-Nachweis mit. Sofern Sie keinen gültigen Impf- oder Genesenennachweis vorlegen, müssen Sie über einen aktuellen Testnachweis (max. 24 Stunden alter Antigen-Schnelltest oder max. 48 Stunden alter PCR-Test) verfügen.

  • An den Schulen kann für externe Personen kein Test unter Aufsicht durchgeführt werden!

Maskenpflicht ab 08.11.

Bis auf Weiteres bleibt die Maskenpflicht auch am Arbeitsplatz für alle bayerischen Schulen und in allen Jahrgangsstufen bestehen.

Bitte beachten Sie auch die Dukumente "Kurzübersicht RHP" (Rahmenhygieneplan) sowie "Umgang mit Erkältungssymptomen- Merkblatt" unter "Hier spricht die Schulleitung".

PCR-Pooltests: Mo & Mi 1. und 2. Klassen; Di & Do 3. und 4. Klassen

Jeder Schüler gibt zwei Mal pro Woche je zwei Wattestäbchen ab, an denen er vorher ca. 30 Sekunden gelutscht hat (Lollitest). Danach wandern alle ersten Stäbchen in einen gemeinsamen Beutel und werden gemeinsam ausgewertet. Sollte dort kein positiver Test dabei sein, werden alle zweiten Stäbchen weggeworfen.

Falls in dem ersten Pool ein positiver Test ist, werden die zweiten Stäbchen einzeln ausgewertet und über eine Datenbank die Schule und die Eltern über das Ergebnis informiert.

Diese PCR-Pooltests sind freiwillig, d.h. die Schule braucht dafür Ihre Einwilligung. Das entsprechende Formular bekommen Ihre Kinder am Donnsertag, 16.09..

Sollten Sie das Einverständnis nicht erteilen, können Sie Ihr Kind weiterhin auch außerschulisch testen lassen. Die bisher üblichen Selbstests fallen nach einer Übergangszeit weg.

Ohne negativen Test (oder vollständige Impfung oder Nachweis über eine Genesung) ist ein Schulbesuch weiterhin nicht möglich.

Alle wichtigen Infos zu den PCR-Pooltests sowie die Datenschutzhinweise finden Sie unter "Hier spricht die Schulleitung".

Neuigkeiten

Keine Nachrichten verfügbar.

Termine

Keine Nachrichten verfügbar.