PCR-Pooltests: Start am Mittwoch, 22.09, Testmodus: Mo & Mi 1. und 2. Klassen; Di & Do 3. und 4. Klassen

Ab Montag sind in den bayrischen Grundschulen sog. PCR-Pooltests vorgeschrieben.

Zusammengefasst heißt das: Jeder Schüler gibt zwei Mal pro Woche je zwei Wattestäbchen ab, an denen er vorher ca. 30 Sekunden gelutscht hat (Lollitest). Danach wandern alle ersten Stäbchen in einen gemeinsamen Beutel und werden gemeinsam ausgewertet. Sollte dort kein positiver Test dabei sein, werden alle zweiten Stäbchen weggeworfen.

Falls in dem ersten Pool ein positiver Test ist, werden die zweiten Stäbchen einzeln ausgewertet und über eine Datenbank die Schule und die Eltern über das Ergebnis informiert.

Diese PCR-Pooltests sind freiwillig, d.h. die Schule braucht dafür Ihre Einwilligung. Das entsprechende Formular bekommen Ihre Kinder am Donnsertag, 16.09..

Sollten Sie das Einverständnis nicht erteilen, können Sie Ihr Kind weiterhin auch außerschulisch testen lassen. Die bisher üblichen Selbstests fallen nach einer Übergangszeit weg.

Ohne negativen Test (oder vollständige Impfung oder Nachweis über eine Genesung) ist ein Schulbesuch weiterhin nicht möglich.

Alle wichtigen Infos zu den PCR-Pooltests sowie die Datenschutzhinweise finden Sie unter "Hier spricht die Schulleitung".

Neuigkeiten

Keine Nachrichten verfügbar.

Termine

Keine Nachrichten verfügbar.